Sie sind hier: LANDSCHAFTSPFLEGEVERBAND Rottal-Inn | Veranstaltungen

 

Veranstaltungen im September/Oktober:

Herbstlicher Vogelzug im Europareservat
Dr. Beate Brunninger, Biologin
Die Stauseen am Unteren Inn zwischen der Salzachmündung und der Mündung der Rott bei Neuhaus gehören zu den wichtigsten Drehscheiben im interkontinentalen Vogelzug zwischen Europa, Afrika und Asien. Auf den Schlickbänken und seichten Verlandungszonen versammeln sich zehntausende Watvögel, Enten und andere Wasservögel. Die meistenvon ihnen ziehen nach einigen Tagen oder Wochen weiter nach Süden. Einige gefiederte Gäste aus dem Norden dagegen verbringen den ganzen Winter bei uns, zu ihnen zählen Kormorane und die hochnordischen Schellenten.

Termine: jeden Sonntag im September und
                01., 08. und 15. Oktober, jeweils 10:00 Uhr
Dauer: ca. 2 Stunden
Treffpunkt: Infozentrum Ering, Innwerkstr. 15, 94140 Ering
Teilnahmegebühr: 5 € pro Person (Kinder frei)
_________________________________________________________________________________________________________________________

25 Jahre Natura-2000
Veranstaltung am Vogelbeobachtungsturm Eglsee bei Ering

 

 

 

1992: Eine große Idee ...

Um den dramatischen Verlust an biologischer Vielfalt und damit auch an unverwechselbarer bayerischer Heimat  zu stoppen, begann man Anfang der 1990er Jahre in ganz Europa Gebiete auszuweisen, die dem Schutz besonders gefährdeter Lebensraumtypen und Arten dienen. Zusammen wurden die Gebiete zum weltweit größten Naturschutzprojekt NATURA 2000 zusammengefasst. In Niederbayern befinden sich 92 Natura 2000-Schutzgebiete. 508 sind es in Bayern, 3.300 in Deutschland und 27.300 in ganz Europa!
Entdecken Sie alle Natura 2000-Schutzgebiete Europas unter natura2000.eea.europa.eu

Ein weltweit einzigartiges Naturschutzprojekt...und wir sind dabei!

Nicht wenige Arten werden ohne unsere Unterstützung aus der Landschaft verschwinden. Doch gemeinsam können wir etwas tun für die Zukunft unserer Natur und Heimat und damit für die Zukunft unserer Kinder und Enkelkinder. Denn wer freut sich nicht über bunt blühende Wiesen, frei fließende Gewässer und märchenhaft anmutende, naturnahe Wälder?

Hier einige Impressionen von der Enthüllung der Infotafel:

25 Jahre Natura 2000

 

 25 Jahre Natura 200025 Jahre Natura 200025 Jahre Natura 200025 Jahre Natura 2000

 

25 Jahre Natura 2000