Sie sind hier: LANDSCHAFTSPFLEGEVERBAND Rottal-Inn | Europareservat Unterer Inn | Neukonzeption Ausstellung

Derzeit läuft das INTERREG-Projekt „Grenzüberschreitende Steuerungs- und Umweltbildungseinrichtung für die Schutzgebiete am Unteren Inn" das vom Landkreis Rottal-Inn gemeinsam mit der Gemeinde Mining durchgeführt wird.

Im Zuge des Projekts wird das Infozentrum in Ering erneuert und es werden neue Ausstellungen für die Schutzgebiete am Unteren Inn am grenzübergreifenden Standort Ering-Frauenstein entstehen.

Weitere Anlaufpunkte werden ein schwimmender Ausstellungsraum, das Schloss Frauenstein und sechs Naturbeobachtungsstationen sein. Im Vordergrund stehen die Naturvermittlung, die Entstehung der Landschaft und der Schutzgebiete innerhalb der Stauseen sowie die ökologischen Zusammenhänge am Unteren Inn.

 

Europareservat